Umgang mit dem Coronavirus
(SARS-CoV-2)

Liebe Mitglieder des HTC, Glücklicherweise ist unser Verein bisher noch nicht durch den Corona-Virus betroffen – und dies soll auch möglichst lange so bleiben. Trotzdem wollen wir Euch aus gegebenem Anlass seitens des Vorstandes des HTC über den Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) informieren. Der Tennisverband Niederrhein (TVN) hat in dieser Woche beschlossen, mit sofortiger Wirkung den laufenden Wettspielbetrieb der Winterrunde 2019/2020 zu beenden. Zudem werden alle weiteren Veranstaltungen des TVN vorerst auf unbestimmte Zeit abgesagt. Daneben spricht der Sportverband der Stadt Jüchen folgende Empfehlung aus: ‚Wir empfehlen, dass alle Sportvereine in Jüchen den Spielbetrieb als auch den Trainings- und Übungsbetrieb vollständig aussetzen, zunächst bis zum Ende der Osterferien. Dann wird eine neue Lagebewertung erfolgen.‘

 

Was bedeutet das nun für unseren Verein:

  1. Unabhängig von den Beschlüssen der einzelnen Tennisschulen, empfehlen wir allen Mitgliedern, Jugendlichen und Kindern den Trainingsbetrieb in der Halle mit sofortiger Wirkung auszusetzen bzw. nicht mehr teilzunehmen. Solltet Ihr Euch krank fühlen und Grippe-Symptome haben, geht bitte nicht zum Training und schickt auch Eure Kinder nicht dorthin. Gleiches gilt, wenn Ihr direkten Kontakt zu einem bestätigten Fall mit COVID-19 hattet.
  2. Aufgrund der Empfehlung der Stadt Jüchen werden wir unsere Anlage nicht vor dem Ende der Osterferien (19. April 2020) eröffnen. Abhängig der neuen Lagebewertung Mitte April behalten wir es uns vor, die Anlage auch nach diesem Zeitpunkt nicht zu öffnen. Dies gilt solange bis wir grünes Licht von den Behörden erhalten.
  3. Die Termine zur Platzaufbereitung bleiben vorerst bestehen. Sollten wir auch diese Termine aussetzen, würden wir in dem Moment in dem wieder gespielt werden kann und darf (und eine eventuelle Medensaison beginnt), keine Plätze zur Verfügung haben. Somit wäre die gesamte Sommersaison gefährdet und nicht nur der Start im April. Da wir uns ausschließlich draußen an der frischen Luft aufhalten werden, den gebührenden Abstand zu einander sicher waren können und wir wahrscheinlich nicht mehr als 20-30 Personen sein werden, denken wir hiermit kein erhöhtes Risiko einzugehen. Natürlich steht es jedem Mitglied frei, nicht teilzunehmen. Und natürlich bitten wir jeden der Krankheits- bzw. Erkältungssymptome aufweist nicht zur Platzaufbereitung zu erscheinen.

 

Bitte lest eure Mails bzw. unsere Webseite regelmäßig in den kommenden Wochen. Sollte sich die Lage verändern werden wir euch auf diesen Kanälen auf dem Laufenden halten.

Uns allen liegt der Tennissport am Herzen. Aber hier geht es nun in erster Linie um unser aller Wohlergehen. Flexibilität und Solidarität sind jetzt gefragt. Wenn wir alle einander helfen und Rücksicht nehmen, werden wir zusammen auch die Folgen der Coronavirus-Pandemie bewältigen.

Bis dahin, bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des HTC