Mitgliederversammlung 2014

Da erst im nächsten Jahr turnusmäßig Wahlen durchzuführen sind, standen bei dieser Veranstaltung die Berichte der Vorstandsmitglieder im Vordergrund.

Alle Ausführungen der einzelnen „Ressortchefs“, die ihren Sportbereich ja überwiegend schon seit Jahren mit großem Engagement verwalten und über eine entsprechend große Erfahrung verfügen, wurden mit großem Beifall der Mitglieder aufgenommen.

Willi Verbocket (2. Geschäftsführer) umriss sein Aufgabenfeld: Werbung, Sponsoring, Internetpräsenz, Planung. Ferner stellte er die Termine für das Jahr 2014 vor.

Gerd Klöters (Geschäftsführer) berichtete über die Pflege der Anlage und einzelne Reparaturmaßnahmen.

Wilfried Heinen (Sportwart) erinnerte an die sportlichen Ereignisse der vorigen Saison: den Aufstieg der beiden Herrenmannschaften, die Meden-Spiele, die Vereinsmeisterschaften und v.a. das Jakob-Hombach-Gedächtnisturnier.

Laura Sieben (Sportwartin) hob v.a. die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Tennisschule Dr. Axel Niemöller hervor, die im Kinder- und Jugendbereich ganz neue Impulse gesetzt habe. Dementsprechend wurde allseits begrüßt, dass die Kooperation des HTC mit der Tennisschule Niemöller in der kommenden Saison fortgesetzt und ausgebaut werden soll.

Werner Pöhler, der die Tennisschule vertrat, lobte die tolle Atmosphäre beim HTC und das große Engagement des Vorstands und vieler Mitglieder.

Josef Heimanns, Archivar des HTC seit 20 Jahren, stellte seine Foto-Collagen als „Gedächtnis“ des Vereins vor.

Auch der erstmals vom neuen Schatzmeister Michael Gruschka erstellte Kassenbericht wurde von den Prüferinnen Gertrud Oellers und Ilka Lambertz genehmigt und aufgrund der akkuraten Zusammenstellung des umfangreichen Zahlenwerkes ausdrücklich gelobt.

Die Ehrung der Jubiläumsmitglieder Erich, Monika und Martin Peiffer wegen ihrer 25-jährigen Mitgliedschaft im HTC musste verschoben werden, da alle drei Jubilare leider nicht anwesend sein konnten.