Gemeindemeisterschaft der Jugend 2014

Jugendwartin Laura Sieben war gerade erst von ihrem halbjährigen Studienaufenthalt in Argentinien zurück, als sie schon in die komplizierte Organisation der Gemeindemeisterschaft der Jugend einstieg, die in diesem Jahr vom Hochneukircher Tennisclub auszurichten war.

Nach einigen kurzfristigen Abmeldungen, die immer wieder zu Umgruppierungen zwangen, verblieben schließlich 32 Mädchen und Jungen aus Bedburdyck-Gierath, Jüchen und Hochneukirch, die in 7 Wettkampfklassen (5 Einzel und 2 Doppel) eingeteilt wurden und seit Mitte der Woche um die Platzierungen kämpften.

Es war bewunderswert, mit welchem Einsatz und welcher Freude die Halbfinal- und Finalspiele am Sonntag auf der Anlage an der Peter-Busch-Straße trotz schlechten Wetters bestritten wurden, und bei allem Ehrgeiz war während des ganzen Wettbewerbs vorbildliche sportliche Fairness zu erleben.

Erst als die Vorsitzende des HTC Edith Simaitis am Nachmittag die Siegerehrung vornahm und allen Gewinnern wie den Zweit- und Drittplatzierten zu ihrem Erfolg gratulierte, kam die Sonne wieder zum Vorschein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzel: Junioren AK V

Kreismeister(in): Kreismeister Henrik Wirtz (HTC)
Zweitplatzierte(r): Noah Rombey (Jüchen)

Einzel: Juniorinnen AK V

Kreismeister(in): Finja Sieben (HTC)
Zweitplatzierte(r): Lena Moll (Jüchen)

Einzel: Junioren AK III/IV

Kreismeister(in): Armin Settels (Jüchen)
Zweitplatzierte(r): Simon Rombey

Einzel: Juniorinnen AK IV

Kreismeister(in): Maike Plum (HTC)
Zweitplatzierte(r): Rosanna Diviccaro (HTC)

Einzel: Junioren AK I/II

Kreismeister(in): Sebastian Granderath (Bedb.-Gierath)
Zweitplatzierte(r): Sven Poestges (Jüchen)

Doppel: Junioren AK III/IV

Kreismeister(in): Simon Rombey + Christoph Nolte (Jüchen)
Zweitplatzierte(r): Armin Settels + Lukas Reinartz (Jüchen)

Doppel: Junioren AK I/II

Kreismeister(in): Leo Enderle + Bastian Dziwior (Bedb.-Gierath)
Zweitplatzierte(r): Jannis Meier + Sven Poestges (Jüchen)